Willkommen beim CAi


Nature Letter mit Beteiligung des CAi und der AG Simon

"In vivo FRET-FLIM reveals cell-type-specific protein interactions in Arabidopsis roots"

In dem neu erschienenen Nature Letter geht es um die frühe Entwicklung und Zelldifferenzierung in den Wurzeln der Modellpflanze Arabidopsis thaliana. Die Unterteilung in Kortex und Endodermis wird in den Wurzeln durch drei gleichzeitig exprimierte und interagierende Transkriptionsfaktoren reguliert (SHORT-ROOT (SHR), SCARECROW (SCR) und JACKDAW (JKD)). Da es jedoch nicht einfach ist, die Transkriptionsfaktor-Komplexe direkt zu visualisieren, war es bisher schwierig, Einblicke in die Interaktion der Proteine zu erhalten. Stefanie Weidtkamp-Peters (CAi), Yvonne Stahl und Rüdiger Simon (Institut für Entwicklungsgenetik & CEPLAS) und ihren Kollegen aus Wageningen, Amsterdam und Madrid ist es gelungen, die Analyse der Protein-Protein Interaktion dieser Transkriptionsfaktoren zu verbessern: Sie haben die Methode in vivo FRET-FLIM (Förster resonance energy transfer measured by fluorescence lifetime microscopy) unter physiologischen Bedingungen in lebenden Arabidopsis Wurzeln optimiert. Anhand der verbesserten Methode konnten die Wissenschaftler/innen zeigen, wie Zelltyp-spezifische Interaktionen ausgebildet werden und dass Regulatoren, die an der Zelldifferenzierung beteiligt sind, zusammen Komplexe höherer Ordnung ausbilden können.

Darüber hinaus zeigen ihre Ergebnisse, dass Konformationsänderungen oder Änderungen in der Zusammensetzung der Transkriptionsfaktor-Komplexe einen Einfluss auf die Regulierung der Zielgene haben und somit die Ausdifferenzierung der Zellen darüber spezifisch gesteuert werden kann.

Vollständiger Artikel: undefinedwww.nature.com/nature/journal/v548/n7665/full/nature23317.html


Bild des Monats

Click to see image time series

Live-cell Super-Resolution imaging of mitochondrial protein TOM20 labeled with Cell-SNAP-TMR. The image series on the right side was produced by using super-resolution radial fluctuations (SRRF – pronounced as surf). SRRF can be used with widefield and confocal microscopes and is available via the NanoJ-SRRF plugin for ImageJ. Each SRRF frame was produced by running SRRF analysis on 100 frames (10ms each) of the raw TIRF acquisition. These frames were averaged in the left time series for comparison. In contrast to other Super-Resolution techniques SRRF is capable of fast live-cell imaging over long time periods.

For more information please contact us and visit the NanoJ-SRRF Wiki of the R. Henriques-Lab (link):
https://bitbucket.org/rhenriqueslab/nanoj-srrf/wiki/Home

Images acquired at the Zeiss ELYRA PS1

CAi

Universitätsstr. 1
Gebäude: 26.02
Etage/Raum: 02.21A
40225 Düsseldorf
Tel.: +49 211 81-11682
Fax: +49 211 81-12279
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenCAi