Zum Inhalt springenZur Suche springen

HHU-​geleitetes Konsortium für Mikroskopie und Bildanalyse wird gefördert

(10.11.2022) Die Gemeinsame Wissenschaftskonferenz (GWK) hat Anfang November beschlossen, in einer dritten Förderrunde acht weitere Konsortien in die Bund-​Länder-Förderung der Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) aufzunehmen. Damit wird auch das von der Heinrich-​Heine-Universität Düsseldorf (HHU) angeführte Konsortium NFDI4BIOIMAGE für die kommenden fünf Jahre gefördert. Sprecherin ist HHU-​Professorin Dr. Stefanie Weidtkamp-​Peters. (mehr...)


„Türen auf mit der Maus“ bei CEPLAS

(06.10.2022) An der Heinrich-​Heine-Universität Düsseldorf öffneten sich am 3. Oktober für etwa 40 Kinder und ihre Eltern die Türen von Forschungslaboren. Gemeinsam mit dem Center for Advanced Imaging (CAi) und dem Institut für Synthetische Mikrobiologie beteiligte sich der Exzellenzcluster CEPLAS zum zweiten Mal an der deutschlandweiten Aktion des WDR „Türen auf mit der Maus“. (mehr...)


Titelgeschichte in EMBO reports Regulation der Stammzellen in Pflanzenwurzeln

(07.06.2023) Forschende des Instituts für Entwicklungsgenetik der Heinrich-​Heine-Universität Düsseldorf (HHU) untersuchten molekulare Faktoren, die den Erhalt der Stammzellen in Pflanzen steuern. Dass wesentliche Bereiche der darin involvierte Transkriptionsfaktoren der sogenannten PLETHORA-​Familie eine Prion-​ähnliche Struktur haben, beschreiben sie in der Titelgeschichte der Fachzeitschrift EMBO reports vom 7. Juni 2022. (mehr...)


Dr. Stefanie Weidtkamp-Peters zur außerplanmäßigen Professorin ernannt

(22.11.2021) Die WE-Biologie gratuliert, Dr. Stefanie Weidtkamp-Peters wurde am 22.11.2021 die Ernennungsurkunde zur außerplanmäßigen Professorin von Prof. Dr. Dr. Peter Kleinebudde, Dekan der Math.-Nat. Fakultät, überreicht.


CEPLAS und CAi öffnen die Labortüren für Kinder

(06.10.2021) Der Exzellenzcluster CEPLAS beteiligte sich am 3. Oktober gemeinsam mit dem Center for Advanced Imaging (CAi) an der WDR-​Aktion „Türen auf mit der Maus“. Das Institut für Synthetische Mikrobiologie der Heinrich-​Heine-Universität Düsseldorf (HHU) öffnete die Türen seines Labors, 40 Kinder erhielten einen Einblick in die Wissenschaft und in den Alltag von Forschenden. (mehr...)


High-​Tech-Mikroskope vom heimischen Sofa steuern

(10.08.2021) Die praktische Laborarbeit war während der Corona-​Pandemie sehr eingeschränkt. Am Center for Advanced Imaging (CAi) der Heinrich-​Heine-Universität Düsseldorf (HHU) werden erfolgreich Remote-​Schnittstellen eingesetzt, damit Studierende die Bedienung moderner Mikroskope und die Auswertung der gewonnenen Bilder erlernen. (mehr...)


Pioniergeist und emotionaler Beistand gewürdigt

(26.11.2020) 65 waren nominiert, fünf von ihnen können sich nun über den Lehrpreis freuen: An der Heinrich-​Heine-Universität Düsseldorf (HHU) zeichnete Prorektor Prof. Dr. Christoph Börner Dozierende aus, die ihre Studierenden besonders begeisterten. Etwa 150 Gäste stießen am 25. November 2020 virtuell auf die Geehrten an, denn der Tag der Lehre wurde dieses Jahr erstmals online ausgerichtet. (mehr...)


Tagung zu modernen Mikroskopietechniken

(29.01.2018) Vom 12. bis 14. März 2018 treffen sich auf Einladung des Center for Advanced Imaging (CAi) der Heinrich-​Heine-Universität Düsseldorf (HHU) und der Universität Konstanz führende Experten der optischen Bildgebung in der Landeshauptstadt. Die zusammen mit der Universität zu Köln organisierte Tagung „Trends in Microscopy 2018 – Bridging the Worlds“ ist die erste große Veranstaltung der neu gegründeten „German BioImaging-​Gesellschaft für Mikroskopie und Bildanalyse e.V.“. (mehr...)


Scharfes Mikroskop für Stammzellforschung in Pflanzen

(19.12.2017) Im Gegensatz zu Tieren besitzen Pflanzen aktive Stammzellen, aus denen sie ihr ganzes Leben lang neue Organe wie Äste, Blüten oder Wurzeln bilden. Die Arbeitsgruppe um Dr. Grégoire Denay vom Institut für Entwicklungsgenetik der Heinrich-​Heine-Universität Düsseldorf (HHU) erforscht insbesondere die Vorgänge bei der Wurzelbildung. Er kann dazu nun auf ein neues, sehr leistungsfähiges Mikroskop am Center for Advanced Imaging (CAi) der HHU zurückgreifen. (mehr...)


Förderung durch die Anton-​Betz-Stiftung

(14.07.2016) Das Center for Advanced Imaging (CAi) erhält von der Anton-​Betz-Stiftung 20.000 Euro für die Anschaffung eines Mikrofluidik Systems für die Mikroskopie. Die Anton-​Betz-Stiftung der Rheinischen Post unterstützt die Heinrich-​Heine-Universität Düsseldorf seit vielen Jahren bei der Durchführung von Forschungsprojekten. Das CAi ist eine zentrale Forschungseinrichtung der HHU, dadurch profitieren viele Forschergruppen von der Förderung. (mehr...)


HHU-​Forscher nehmen neues Fortuna-​Düsseldorf-Trikot unter die Lupe

(17.06.2016)  Die Trikots sind das Markenzeichen einer Fußballmannschaft. Fortuna Düsseldorf und Ausrüster PUMA wollten ihrer neuen Trikot-​Kollektion nun besonders auf den Grund gehen und darin die „Düsseldorfer DNA" suchen. Diesen „Blick in die Tiefe“ ermöglichte das Center for Advanced Imaging der Heinrich-​Heine-Universität Düsseldorf (HHU) mit seinen Mikroskopen. (mehr...)


Supermikroskopie an der HHU

(11.12.2014 ) Drei Wissenschaftler wurden am 10. Dezember mit dem Chemie-​Nobelpreis für die Entwicklung von optischen Mikroskopen mit nie dagewesener Auflösung ausgezeichnet. Auch an der Heinrich-​Heine-Universität Düsseldorf (HHU) wird ein solches Gerät am Center for Advanced Imaging betrieben. Fragestellungen aus der Biologie stehen im Vordergrund. (mehr...)

Verantwortlichkeit: