Zeiss Spinning-Disc-Konfokalmikroskop

Cell Observer SD mit Dual-Camera-Option


Mit Hilfe des Spinning-Disc-Konfokalmikroskops können sehr schnelle Prozesse in lebenden Zellen untersucht werden. Die Belastung für die lebenden Proben durch Laserlicht ist dabei sehr gering. Das Mikroskop verfügt über einen Argon-Laser mit den Laserlinien 458 nm, 488 nm und 515 nm, sowie über einen Diodenlaser, der Licht der Wellenlänge 561 nm produziert.

Das Fluoreszenzsignal kann simultan in zwei Kanälen von zwei sehr sensitiven CCD-Kameras detektiert werden, z.B. zur Detektion von EGFP und mCherry.

Dadurch ist dieses System auch für FRET-Messungen geeignet. Außerdem können Bleichexperimente wie FRAP durchgeführt werden. Dieses System verfügt auch über einen „Stage-Inkubator“ für die Inkubation von Säugerzellen bei 37°C.

Nach oben

CAi

Universitätsstr. 1
Gebäude: 26.02
Etage/Raum: 02.21A
40225 Düsseldorf
Tel.: +49 211 81-11682
Fax: +49 211 81-12279
Verantwortlich für den Inhalt: E-Mail sendenCAi